Holztische und andere Massivholzmöbel sind ein riesen Einrichtungstrend. Doch da die Möbelstücke eben auch in Gebrauch sind, bleiben Flecken nicht aus. Vor allem Wasser hinterlässt unschöne Ränder. Doch mit einigen nützlichen Haushaltstipps wird Holz schnell wieder schön. Wichtig ist nur: Je schneller gehandelt wird, desto besser.

Haushaltstipps – welches Holz

Ausschlaggebend für die Haushaltstipps ist immer, um welche Art von Holz es sich handelt und wie das Möbelstück behandelt wurde. Es empfiehlt sich grundsätzlich, alle Holzmöbel regelmäßig zu ölen, damit das Material schön bleibt und geschützt wird.

Wasserflecken im Holz entfernen

Die häufigsten Flecken auf Holz sind Wasserränder. Die wichtigste Maxime auch hier: das Wasser so schnell wie möglich wegwischen. Danach heißt es allerdings erst einmal warten, bis das Holz vollständig getrocknet ist und die Haushaltstipps zur Fleckentfernung zum Einsatz kommen können. Oberflächliche Flecken können dann mit Zahnpasta oder Möbelpolitur angegriffen werden. Tiefer sitzende Ränder verschwinden, wenn sie mit einer Paste aus Öl und Salz eingerieben werden.

Haushaltstipps für Holz: Allzweckwaffe Föhn

Der Föhn ist eine echte Allzweckwaffe gegen Flecken im Holz und Grundlage vieler Haushaltstipps. Wasserflecken verschwinden, wenn sie mit Bienenwachs behandelt und anschließend geföhnt und poliert werden. Auch bei Kerzenwachs ist er ein nützliches Hilfsmittel: Wachsreste mit Löschpapier abdecken und mit dem Föhn erwärmen, schon löst sich das Wachs.

Mit einfachsten Haushaltstipps zum erfolg

Einfachste Mittel reichen demnach schon aus, um Flecken zu entfernen. Bei regelmäßiger Pflege und mit einigen einfachen Haushaltstipps bleibt die Freude an Holzmöbeln also lange erhalten.

Schlagwörter: , ,